Zurück

„Die beste Anlage bringt dir nichts, wenn sie nicht einfach und effizient zu reinigen ist.“

Sie sind interessiert an Eiscreme-Produktion? Dann lohnt es sich mit unserem Experten, John Devine, Sales Manager in Nordamerika, zu sprechen. Durch jahrelange Erfahrung im Anlagen- und Betriebsmanagement für kultivierte Milchprodukte, Speiseeisprodukte, Käseherstellung, Molkeverarbeitung und Hygienemanagement sind ihm die Herausforderungen der Industrie bestens bekannt. In diesem Interview teilt er sein Wissen für Käufer von Verpackungsanlagen für Speiseeis.

John, wie ist die aktuelle Situation der Eiscremeindustrie in Nordamerika?

Der nordamerikanische Markt für Eiscreme ist hart umkämpft. Wenn dein Produkt nicht präsent ist, greifen Verbraucher schnell zu einer anderen Marke. Die Tiefkühltruhen des Lebensmitteleinzelhandels sind voll von unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, was bedeutet, dass Hersteller während des Betriebs sehr oft Produktwechsel vornehmen müssen. Es herrscht eine wachsende Nachfrage nach innovativen, neuen Produkteinführungen sowie Premiumprodukten, gleichzeitig müssen die Eiscreme-Produkte preisgünstig sein. Der wichtigste Aspekt, der auf Eiscremehersteller wie auch auf alle Hersteller von Lebensmitteln zutrifft, ist die Hygiene.

 

Inwiefern ist die Hygiene am wichtigsten?

Die Produktionsumgebung muss sauber und frei von Verunreinigungen sein, um das Produkt unter hygienischen Bedingungen verarbeiten zu können und damit es sicher konsumiert werden kann. Darüber hinaus muss die Verpackungsmaschine schnell und effizient zu reinigen sein, um lange Stillstandszeiten zu vermeiden und Kosten zu minimieren.

Ein wahrer Alptraum für Eiskremhersteller sind große Produktrückrufaktionen. Allen Herstellern der Branche sind die Folgen einer nicht hygienischen Produktion bewusst. Deshalb haben sie ihre Bemühungen für mehr Hygiene entsprechend erhöht.

Die Osgood S-Series Becherfüllmaschine

Das Maschinendesign spielt dabei eine wesentliche Rolle. Als Beispiel kann die Becherfüllmaschine Osgood S-Series von Bosch Packaging Technology genannt werden. Die Osgood 1600-S hat einige neue Eigenschaften, die den Wartungsaufwand reduzieren, die Lebensdauer der Komponenten erhöhen und die Stillstandszeiten reduzieren. Zum Beispiel zeichnet sich die Maschine durch einen stabilen, aus rostfreiem Edelstahl bestehenden Unterbau sowie einem offenen Rahmen aus, im Gegensatz zur traditionellen Verrohrung. Dies ist hygienischer, weil es keine Spalten gibt, in die das Produkt durch kleine Poren gelangen kann. Die elektrische Ausstattung besitzt die Schutzklasse IP69 und besteht aus Motoren, Getriebegehäuse und Schalter aus rostfreiem Edelstahl, welche vor Verunreinigungen und Wasser geschützt sind und einfach zu reinigen sind. Im Gegensatz dazu bieten traditionelle lackierte oder pulverbeschichtete Oberflächen nicht diesen gewünschten Hygienestandard, da diese abblättern und ausgetauscht werden müssen.

 

Was muss beachtet werden, wenn man auf der Suche nach einer neuen Füllmaschine ist?

Die meisten Hersteller in Nordamerika betrachten den TCO (Total Cost of Ownership), d.h. die Kosten einer Anlage über eine Lebensdauer von 10, 20 oder 25 Jahren. Und hier kommt die Füllgenauigkeit ins Spiel. Wenn die Abfüllung nicht präzise ist, müssen die Behältnisse überfüllt werden, um die auf der Verpackung angegebene Menge zu garantieren. Wenn man zum Beispiel jeden Behälter um nur 5 Gramm überfüllt, verschenkt man so 25 bis 30 Tausend Kilogramm in einem Jahr. Die Osgood 1600-S vermeidet dieses Problem: sie spart Geld und minimiert Produktverluste durch maximale Füllgenauigkeit.

Das wichtigste zu Bedenken ist: jeder Betrieb ist einzigartig. Was für den einen Eiscremehersteller funktioniert, passt möglicherweise für einen anderen nicht. Dank unserer Experten können wir auf die jeweiligen spezifischen Anforderungen zugeschnittene Lösungen anbieten.

 

Kommen Sie vorbei und treffen Sie unsere Experten auf der Pack Expo Las Vegas, central hall, Stand C-2800, wo die Osgood S-Series ausgestellt wird. Oder kontaktieren Sie John für mehr Informationen:

 

Kontakt:
John Devine
Sales Manager, Osgood Industries Inc.
+1(813)543-9135
John.Devine@bosch.com

Seitenanfang