Zurück

Wrap-Around Sammelpacker von Bosch

Was sind die Anforderungen für Wrap-Around?

Wrap-Around Verpackungen sind für den Transport und Display-Anwendungen geeignet. Durch die kompakte Packweise ergibt sich ein optimierter Verpackungsmaterialverbrauch, gleichzeitig wird eine hohe Stabilität beim Transport gewährleistet. Die Verklebung der Laschen erfolgt mit Heißleim.

Des Weiteren sollte die Auslegung der Maschinentechnologie verschiedene Optionen der Verpackungsgestaltung berücksichtigen, um dem Trend hin zu verkaufsfähigen Verpackungen gerecht zu werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Flexibilität des Sammelpackers. Dieser sollte möglichst verschiedene Packstile, wie Wrap-Around Volleinschlag und Tray mit Stülper, auf einer Maschine produzieren können.

 

Welche Wrap-Around Sammelpacker bietet Bosch an und was unterscheidet diese von der Konkurrenz?

Bosch hat über 50 Jahre Erfahrung mit Wrap-Around Case Packing. Unser Elematic 3001 Sammelpacker zeichnet sich durch seine hohe Effizienz und Robustheit aus.

Mit der Elematic 3001 WA haben wir einen besonders einfachen und ergonomischen Wrap-Around Sammelpacker für den oberen Formatbereich entwickelt. Die Maschine setzt neue Maßstäbe für Bedienkomfort, Formatumstellung und Flexibilität.

Die niedrige Magazinhöhe macht das Nachlegen von Zuschnitten sehr einfach. Durch die offene Bauweise ist die Elematic 3001 frei zugänglich und die Arbeitsabläufe sind gut einsehbar.

Die Formatumstellung der Elematic 3001 erfolgt werkzeuglos mit dem Elematic Click System. Dies macht die Formatumstellung besonders einfach und reproduzierbar.

Der Sammelpacker ist sehr flexibel und deckt einen großen Formatbereich sowie verschiedene Packstile ab. Die Maschine gruppiert in ein oder mehrere Reihen oder Lagen und verpackt sie in Voll- oder Wellpappe.

 

 

Des Weiteren wird die Konnektivität der Maschinen immer wichtiger in der Industrie. Mit unseren Digital Shopfloor Solutions können wir die massgebenden Parameter integrieren, um die Qualität, Produktivität und Effizienz des gesamten Maschinenlebenszyklus zu verbessern.

Aktuelle Maschinen- und Linienzustände lassen sich über Condition Monitoring in Echtzeit abrufen. So erhalten Bediener einen Überblick über einzelne Parameter, wie Temperatur oder Drehzahl, aus denen sie bei Abweichungen frühzeitig Gegenmaßnahmen einleiten können.

Zudem können Linien- und Produktionsverantwortliche mit dem Shopfloor Management Cycle, den Status ihrer Anlagen über mehrere Standorte hinweg im Blick haben und kontinuierlich Optimierungen am Prozess vornehmen.

Zentrales Element für die Vernetzung aller Industrie 4.0-Lösungen ist dabei die Benutzerschnittstelle (Human Machine Interface) HMI 4.0. Es bietet einen sofortigen Überblick über alle Produktionsparameter und sorgt für effizientere Arbeitsabläufe.

 

Packstile im Überblick:

Wrap-around Volleinschlag Hosenträger Tray Tray mit Stülper

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:


+
Kleine Stellfläche
+
Packstil-Flexibilität
+
Schnelle Formatwechsel
+
Ergonomische Höhe des Zuschnittmagazins
+
Einfache Reinigung
+
HMI 4.0 mit Konnektivitätsfunktion

 

 

Für mehr Informationen, besuchen Sie https://bosch-cartoning-casepacking.com/machines/elematic-3001-wa-wah/.

 

Ihr Ansprechpartner:

Nordamerika
Scott Low
+1(774)364-1916
scott.low@bosch.com

 

Lateinamerika
Mario Pino
+1(770)981-5200
Mario.Pino@bosch.com

 

EMEA
Pablo Weiss
+49(7151)7007705
Pablo.Weiss@bosch.com

 

APAC
Bernd Bruckert
+49(7151)7007-104
Bernd.bruckert@bosch.com

Seitenanfang