Zurück

Neue Konsumenten gewonnen mit neuem Packstil für Kaffee

Melitta's flexible packaging has a distinctive and erect structure that stands out on the supermarket shelf.

Melitta steigert den Umsatz in Brasilien mit Vierkantensiegelbeutel.

In den 1960er Jahren entschloss sich Melitta nach Brasilien zu expandieren, um Kaffeefilter zu vermarkten – ein Produkt, das die deutsche Firmengründerin Melitta Bentz 1908 erfand. Ungefähr 10 Jahre später begann das Unternehmen Kaffee zu verarbeiten und in Vakuumverpackungen zu verpacken, die den Konsumenten in vorwiegend grün gestalteten Faltschachteln angepriesen wurden.

Mit dieser auffälligen, und zu jener Zeit innovativen, Bag-in-Box Präsentation wollte der Hersteller mehr als eine erstklassige Marktpositionierung erreichen: „Damals stellte das Vakuumieren die einzige Methode dar, um den Geschmack und das Aroma des Kaffees zu bewahren. Gleichzeitig war der Einsatz einer Faltschachtel entscheidend, da nur dadurch eine attraktive Verkaufspräsentation am Point of Sale erzielt werden konnte,“ sagt Ricardo Delmont, Product Group Manager bei Melitta in Brasilien.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich der brasilianische Kaffeemarkt und die Verpackungstechnologie machte große Fortschritte. „Wir haben festgestellt, dass zahlreiche Konsumenten ihren Kaffee danach auswählen, in welcher Verpackung er angeboten wird. Wir stellten außerdem fest, dass eine Vielzahl der Kaffeetrinker flexible Beutel bevorzugt“, erklärt Delmont. Da brasilianische Konsumenten die Haptik und Handhabung einer flexiblen Verpackung gewohnt sind, entschloss sich Melitta, dieses Marktsegment ebenfalls zu erschließen. Mit diesem Schritt sollte die beliebte Vakuumverpackung jedoch nicht ersetzt werden, sondern den Konsumenten eine alternative Verpackungslösung angeboten werden.

Four Corner Seal VFFS Coffee Packaging

Vierkantensiegelbeutel: Vier Siegelnähte an den Kanten und eine auf der Rückseite, hergestellt auf einer SVB 2515 QR vertikalen Schlauchbeutelmaschine.

Um einen geeigneten Maschinenlieferanten zu finden, wandte sich das Unternehmen an seinen langjährigen Partner Bosch Packaging Technology. „Melitta bat uns, eine Lösung für die Verpackung von gemahlenem Kaffee in einem flexiblen Beutel zu präsentieren, die das Aroma und den Geschmack über einen längeren Zeitraum bewahrt und die Marke Melitta in den Supermarktregalen von anderen flexiblen Beuteln abhebt“, erinnert sich Fabio Pozzi, Account Manager bei Bosch. „Wir empfohlen den Vierkantensiegelbeutel, da dieser Packstil es ermöglicht, dass der Beutel im Ladenregal seine aufrechte Struktur behält und gleichzeitig an die traditionelle Verpackung in der Faltschachtel erinnert“, so Pozzi.

Ab 2015 stand Melitta-Kaffe in Rio de Janeiro in einem hochwertigen, flexiblen Beutel im Supermarktregal, der auf der vertikalen Schlauchbeutelmaschine Bosch SVB 2515 QR hergestellt wird.

„Viele Kaffeetrinker, die Melitta noch nie ausprobiert hatten, begannen unsere Marke zu konsumieren, weil sie der Packstil ansprach,“ erinnert sich Delmont. „Die festgelegte Testphase betrug ein Jahr, aber wir konnten unsere Umsatzprognosen schon bald übertreffen,“ berichtet Delmont weiter. Innerhalb von acht Monaten wurde die Produktion um eine zweite Bosch SVB 2515 QR erweitert und das Unternehmen expandierte in andere Teile des Landes.

 

Kontakt

Leandro Lelis
Phone +55 11 2117-6877
E-Mail: Leandro.Lelis@br.bosch.com

Seitenanfang